Erfahrungsbericht einer Ärztin in Weiterbildung

Fachrichtung: Allgemeinchirurgie

Position während der Schwangerschaft: Ärztin in Weiterbildung

Bekanntgabe der Schwangerschaft in der SSW: 16

Strukturierte Vorgehensweise in der Klinik vorhanden? Nein

Wurde eine individuelle Gefährdungsbeurteiluung erstellt? Nein

Obwohl es eine große Uniklinik war, wo logischerweise Schwangerschaft in der Weiterbildungszeit immer wieder vorkommt, wurde so gehandelt, als ob es komplettes Neuland wäre. In den OP durfte ich nicht mehr, obwohl ich ausdrücklich meinen Wunsch bestätigt und auch schriftlich hinterlassen habe.

Gleichzeitig wurde ich auf der Intensivstation eingesetzt, wo es unmöglich war, rechtzeitig zu gehen oder MRGN-Kontakt zu vermeiden. Von Vorgesetzten kam keine Unterstützung, vielmehr wurde gleich angenommen, dass ich mich für "Kinder anstatt Karriere" entschieden habe. Kurz nach Bekanntmachen der Schwangerschaft wurde ich zusätzlich gebeten, meine Forschungsprojekte abzugeben. Insgesamt war es eine äußerst schlechte Erfahrung und hat meine Meinung über den Arbeitgeber und "Vorgesetzten" zum Negativen geändert.

Veranstaltungen

© kebox / Fotolia

Aktuelle Termine zu Orthopädie und Unfallchirurgie

Zum AOUC-Kalender